Android Market – ab sofort mit Paid-Apps in USA und UK

android_marketSoeben erreicht uns eine Mail von Eric Chu, Android Market Manager. Ab sofort können Paid Apps, also kostenpflichtige Applikationen, im Android Market zum Kauf angeboten werden. Zunächst können Entwickler aus den USA und aus Grossbritannien von der Neuerung Gebrauch machen. Ab Mitte nächster Woche können dann amerikanische und britische Android Market-Nutzer Applikation käuflich erwerben.

Der Bezahlprozess wird über Googles Bezahldienst Google Checkout abgewickelt. Entwickler die noch kein Google Checkout Konto besitzen können sich kostenlos auf der Google Checkout Webseite registrieren lassen.

Laut Eric Chu sollen noch in diesem Quartal auch Entwicklern aus Deutschland, Österreich, den Niederlanden, Frankreich und Spanien Applikation zum Kauf anbieten können. Am Ende des ersten Quartals 2009 sollen weitere Länder hinzukommen.

Zudem kündigt Eric Chu an, das ab dem 15.02.2009 Entwickler aus Australien die Möglichkeit haben, kostenlose Applikationen über den Android Market zu vertreiben.

Weitere Informationen zum Android Market und zu kostenpflichtigen Applikationen finden Sie auf der Android Market Support Webseite.


Be Sociable, Share!
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Android, News und getagged , , , , , , , . Bookmarken: Permanent-Link. Post a comment oder ein Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Ein Trackback

  1. [...] seiner E-Mail mit. Kostenpflichtige Applikationen im Android Market sind bereits seit einigen Wochen in den USA und UK abrufbar. Ab Heute können nun auch deutsche und österreichische Android Market-Nutzer Applikationen [...]

Post a Comment

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt. Benötigte Felder sind mit * markiert

*
*