12PAYmobile – ein neuer Bezahlservice fürs Handy

dimocoUnter dem Markennamen 12PAYmobile präsentiert ab sofort der österreichische Mobile Payment Anbieter DIMOCO in Deutschland und in Österreich einen Mobile-Bezahlservice.

„Die Vorteile für Business- als auch für Endkunden liegen in der einfachen, sicheren und transparenten Abrechnung sowie in der von DIMOCO angebotenen preislichen Gestaltung und den Netzanbindungen des internationalen Mobile Payment Partners. Für Unternehmen ist das Bezahlservice ab sofort in den Ländern Österreich und Deutschland verfügbar.“

Was bietet 12PAYmobile?
Die neue Bezahllösung von DIMOCO bietet Businesskunden die Möglichkeit, Endkunden-Services – wie beispielsweise den Verkauf von physischen Gütern, digitalem Content oder klassischen Premium-Service-Diensten – über nur einen Partner mobil abzuwickeln. Dazu löst der Endkunde die Bestellung im Web oder per SMS aus und bezahlt diese – unter Berücksichtigung von Sicherheitschecks – über die Mobilfunkrechnung.

Vorteile von 12PAYmobile im Ãœberblick
Neben der einfachen Handhabung sowohl für den Business- als auch für den Endkunden steht 12PAYmobile für die transparente und sichere Abrechnungsmethode am Handy. Zudem kann die ‚mobile Geldbörse’ von überall und zu jeder Zeit benützt werden. Durch die Mobilfunk-Anbindungen von DIMOCO zeichnet 12PAYmobile eine hohe Verfügbarkeit aus. Aktuell ist das neue Bezahlservice in Österreich und in Deutschland erhältlich. An einer sukzessiven Erweiterung und Erschließung weiterer Länder wird gearbeitet.

12PAYmobile Anwendungen
Mit 12PAYmobile punktet DIMOCO mit einem vielseitig einsetzbaren Bezahlservice. So können Unternehmen 12PAYmobile sowohl für bestehende Web-Shops zur Verrechnung von physischen Gütern, Vouchers, Tickets, u.v.m. als auch zur Autorisierung im Web (um damit Zugang zu bestimmten Inhalten wie digitalem Content zu ermöglichen) beziehen. 12PAYmobile bietet zudem eine Alternative zur Verrechnung von klassischen Mehrwert-Diensten als auch von mobilem Content – wie beispielsweise Klingeltöne und Musik.

12PAYmobile per SMS – so funktioniert es für Endkunden
Das Szenario: Zur Bewerbung eines Films ist auf einem Plakat ein Code und eine SMS-Servicenummer angeführt. Der/die Endkunde/in bestellt nun Kinokarten anhand folgender Schritte:
1. Schritt: Endkunde sendet den am Poster angebrachten CODE an die angeführte SMS-Servicenummer.
2. Schritt: Endkunde erhält die Bestelldetails und die Zahlungsinformation per SMS.
3. Schritt: Endkunde bestätigt die SMS mit JA, um den Zahlungsvorgang abzuschließen.
Je nach Wunsch des Businesskunden erhält der Endkunde die Kinotickets auf das Handy (Mobile Ticketing) oder holt sich diese am Kinoschalter vor Ort ab.

Quelle: [www.dimoco.de]


Be Sociable, Share!
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in News und getagged , , , , . Bookmarken: Permanent-Link. Post a comment oder ein Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Post a Comment

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt. Benötigte Felder sind mit * markiert

*
*